4 Fragen an Mandibula

Veröffentlicht am Donnerstag, 30. März 2017

Wer bist du eigentlich?

Hi, ich bin Frank Wagner, den meisten geläufiger unter Mandibula, Mandi oder Mandy, bin im Sommer '84 geboren und demnach mittlerweile 25 Jahre alt. Geboren bin ich im Wilden Osten, unweit vom Sonne Mond und Sterne Festival, nahe der tschechischen Grenze, im kleinen beschaulichen Bad Elster. Im Alter von sechs Jahren fing ich an Blockflötenunterricht zu nehmen, lernte mit zehn Jahren dann um auf Klarinette und mit 15 letztendlich Saxophon.
Parallel dazu lernte ich noch einige Jahre Klavier.

Was ist der Mandibula-Style?

Ich will mich da gar nicht so genau festlegen... irgendwo zwischen Techno, House und Minimal, jedoch immer melancholisch und es muss grooven... und ich mag alles was von der Standard 4/4-Norm abweicht.

Wie bist du zum Auflegen/Produzieren gekommen?

Nachdem ich 1996 mit meiner Family nach Oberwinden gezogen bin, spielte ich dort bis 2003 noch einige Jahre in der Stadtmusik Elzach, bis ich mir 2003 meine ersten Turntables ersteigerte, um das Auflegen zu erlernen. Ab Mitte 2004 spielte ich dann schon regelmäßig im ehemaligen Parkhaus, im Inside, R2, La Rocca und im Universal Dog. Seitdem gab es kaum ein Wochenende, an dem ich nicht irgendwo auflegen durfte.

Was bedeutet Heimat für dich?

Heimat ist da wo Familie und Freunde sind.